Video-Türsprechanlage mit 2-Draht-BUS – das sind die Vorteile

Grundsätzlich empfiehlt sich zur Verdrahtung einer Video-Türsprechanlage ein sogenanntes 2-Draht-System (DT-System). Hier erfahren Sie, wie es im Einzelnen funktioniert und welche Vorteile für Sie damit verbunden sind. Auch über mögliche Fehlerquellen bei der Installation klären wir Sie auf.

Bei der modernen Video-Türsprechanlage mit 2-Draht-BUS von Schick-Handel werden Video, Audio und die Stromversorgung über den sogenannten BUS und damit über zwei Drähte realisiert. Der Kabelquerschnitt sollte dabei zwischen 0,8 und 1,5 Millimetern liegen, um ein stabiles Sprechanlagensignal zu gewährleisten. Ein großer Vorteil ist, dass das Verlegen der Leitungen dadurch denkbar einfach wird, denn es gibt keine Polarität zu beachten.

Video-Türsprechanlagen mit 2-Draht-BUS sind einfach erweiterbar

Die beiden Drähte werden von der Türklingel zum Stromverteilerkasten (DPS-Powerswitch) geführt, von wo entsprechende Signale an die Video-Gegensprechstellen in den Wohneinheiten gehen. Alle Geräte des jeweiligen Sprechanlagen-Sets werden mittels DIP Code-Schalter oder über das Mastersetup-Menü codiert und anhand der Codierung vom Türsprechanlagen-System erkannt. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich dadurch Video-Türsprechanlagen mit 2-Draht-BUS sehr einfach auf bis zu 32 Monitor-Videosprechanlagen und vier Türklingel-Sprechstellen erweitern lassen.

Des Weiteren können Sprechanlagen-Telefonmodule (TPC) und Kameras sowie Bildspeichersysteme über DCU und Netzwerkschnittstellen eingebunden werden. Überdies besteht die Möglichkeit, dass jeder Hausbewohner bei Bedarf eine persönliche Codekarte erhält, mit der er die Haustür öffnen kann. Einer einzigen Türklingel-Station können auf diese Weise bis zu 1.000 Karten zugeordnet werden. 

Türsprechanlage DM21

Fehler finden und beheben

Bei der Installation und im Gebrauch der Video-Türsprechanlage mit 2-Draht-BUS kann es vereinzelt zu Fehlern kommen. Diese lassen sich jedoch durch die Beachtung aller im mitgelieferten Anleitungstext enthaltenen Hinweise leicht vermeiden. So ist der Anschluss eines Wechselstrom-Netzteils (AC) beispielsweise nicht zulässig, weil die Anlage mit Gleichstrom läuft. Liegt die Stärke der verwendeten Drähte unter 0,75 Millimeter, so ist meistens das übertragene Bild sehr schlecht oder der Bildschirm flackert nur.

Eine Übersicht mit diesen und anderen “Symptomen” der Sprechanlage finden Sie hier. Sie wird Ihnen dabei helfen, Fehler in der Installation ihrer Sprechanlage schnell zu finden und problemlos zu beheben.