Mit einer Video-Türsprechanlage bestens im Bilde

Mit potenziellen Besuchern vor der Tür zu sprechen, ist die eine Sache. Viel besser ist, sie sich in Ruhe anzusehen und erst dann zu entscheiden, ob man überhaupt zu Hause ist. Mit einer Video-Türsprechanlage behalten Sie die Situation voll im Griff! Schick-Handel hilft Ihnen, die richtigen Module auszuwählen und eine Anlage zu planen, die ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Wussten Sie, dass viele Einbrecher zunächst die Türklingel betätigen, um vor dem eigenen “Zutritt” sicherzugehen, dass niemand anwesend ist? Dumm für ihn, wenn dadurch bereits automatisch ein Foto von dem ungebetenen Gast geschossen wird. Das ist nur einer von den vielen Vorteilen, die Ihnen eine moderne Video-Türsprechanlage bietet.

Gut geplant ist halb erledigt

  • Wo liegen die Kabel?
  • Wie viele Wohneinheiten befinden sich auf den Etagen?
  • Wie lassen sich die Anschlüsse am besten verteilen?

Verteilung von Monitor zu Monitor 

Für die Installation einer Video-Türsprechanlage können Sie auch ein normales Klingelkabel verwenden, das Sie bereits in Ihrem Objekt verlegt haben. Allerdings halbiert sich dann die mögliche maximale Installationslänge im Haus. Zudem gibt es im Haus verschiedene Verlegungsmöglichkeiten und Anschlussvarianten.

Aus diesen Gründen empfehlen wir dringend, dass Sie die Sprechanlage mit uns gemeinsam planen. Denn folgende Fragen müssen vorab geklärt sein:

verwendetes KabelA in MeterB in Meter
mehr als 2 Monitore
Bin Meter
gleich oder mehr als 16 Monitore
CAT 5 oder 6,7 Kabel
(immer ein ein Pärchen)
4080Nicht zu verwenden
nicht verdrilltes Klingelkabel oder ähnlich
2×0,75 mm²
3050Nicht zu verwenden
Twisted (verdrilltes Kabel)
2×0,75mm²
6010040
Twisted (verdrilltes Kabel)
2x 1,0mm²
8012060

Hinweis: Um den Querschnitt zu erhöhen können Adern gedoppelt werden, wichtig dabei ist dass immer die A Adern und die B Adern eines Pärchen gemeinsam verwendet werden, um verdrillte Leitungen zu erhalten.

Also nicht wie aus Faulheit gern mal gemacht ein verdrilltes Paar als L1 und ein verdrilltes Paar als L2 für den BUS zu verwenden, denn so sind L1 und L2 nicht verdrillt und das halbiert den für die Installation möglichen Leitungsweg!

Bitte gehen sie bei der Planung sorgfältig vor das spart ihnen zeit und Ärger !

Sternverteilung Sprechanlage auf der Etage mit DBC4A1 oder von Hausverteilung zentral 

Anzahl der Monitore weniger als 16
verwendetes KabelA
in (m)
B
C
CAT 5 oder 6,7 Kabel
(ein ein Pärchen/ verdoppeln erhöht die maximale Leitungslänge)
606030
nicht verdrilltes Klingelkabel oder ähnlich
2×0,75 mm²
303020
Twisted (verdrilltes Kabel)
2x 1mm²
808040
Anzahl der Monitore mehr als 16
Twisted (verdrilltes Kabel)
2x 1mm²
703020
Twisted (verdrilltes Kabel)
2x 1,5mm²
705030

Hinweis:

Bei größeren Sprechanlagen ist unsere Empfehlung die Sternverteilung über DBC4A1.

Bitte beachten sie bei Sternverteilung sollten sie nicht mehr als 2-3 Gegensprechanlagen Monitore an einen BUS Port des DBC4A1 anschließen. Je nach Gegensprechanlagen Monitorgröße kann es sonst vorkommen dass das DBC4A1 auf Überlastung schaltet (DBC4 blinkt) gerade wenn Nutzer ihre Monitore gleichzeitig anschalten.

  • zeitgleicher Betrieb Sprechanlagen Monitor (Einfamilienhaus mit Master & Slaver) nicht mehr als 1 Monitor je Strang
  • max. 3 Monitore je Strang  bei 4,3″ Monitoren (DT43)
  • max 2 Monitore bei T47MG je Strang nur im Mehrfamilienhaus
  • max. 1 Monitor  bei 10″ (DT31MG)

Um den Querschnitt zu erhöhen können Adern gedoppelt werden, wichtig dabei ist dass immer die A Adern und die B Adern eines Pärchen gemeinsam verwendet werden, um verdrillte Leitungen zu erhalten.

Also nicht wie aus Faulheit gern mal gemacht ein verdrilltes Paar als L1 und ein verdrilltes Paar als L2 für den BUS zu verwenden, denn so sind L1 und L2 nicht verdrillt und das halbiert den für die Installation möglichen Leitungsweg!

Bitte gehen sie bei der Planung sorgfältig vor das spart ihnen zeit und Ärger !

Bei Türsprechanlagen größer 20 Monitore sollten Repeater oder Gateway,- Routermodule gesetzt werden. Lassen sie sich diese Anlagen vom TEC Support planen!!!

So ist Ihre Video-Türsprechanlage perfekt verdrahtet

Grundsätzlich empfiehlt sich für eine Video-Türsprechanlage ein sogenanntes 2- Drahtsystem (DT-System). Dabei werden von der Türklingel zwei 0,8-1,5 Millimeter starke Drähte zum Stromverteilerkasten (DPS-Powerswitch) geführt, von wo aus entsprechende Signale an bis zu 32 Video-Gegensprechstellen in den Wohneinheiten gehen. Je nach Anlage sind diese mit einem TFT-Bildschirm oder Touchscreen ausgestattet und können unter anderem durch ein Bildspeichersystem ergänzt werden. Jede Sprechstelle erhält einen individuellen DIP-Code, der einer festen Türklingel-Taste zugeordnet ist. Darüber hinaus können Sie jedem Bewohner eine persönliche Codekarte zuteilen, mit der er die Haustür öffnen kann. Es ist möglich, einer einzigen Türklingel-Station bis zu 1.000 Karten zuzuordnen.

Bei größeren Distanzen können BDU Repeater verwendet werden

Bei der Planung Ihrer Video-Türsprechanlage unterstützt Sie Schick-Handel nach besten Kräften. Für uns ist es dabei sehr hilfreich, wenn Sie uns eine einfache Skizze Ihres Wohnobjekts zukommen lassen und das Anfrageformular für Türsprechanlagen so detailliert wie möglich ausfüllen. Oder rufen Sie uns einfach an – denn so lassen sich die meisten Fragen immer noch am schnellsten klären!

  • Sie behalten die volle Kontrolle.
  • große Auswahl optionaler Komponenten
  • umfassende Hilfe bei der Planung

Bei der Planung Ihrer Video-Türsprechanlage unterstützt Sie Schick-Handel nach besten Kräften. Für uns ist es dabei sehr hilfreich, wenn Sie uns eine einfache Skizze Ihres Wohnobjekts zukommen lassen und das Anfrageformular für Türsprechanlagen so detailliert wie möglich ausfüllen. Oder rufen Sie uns einfach an – denn so lassen sich die meisten Fragen immer noch am schnellsten klären!

  • Sie behalten die volle Kontrolle.
  • große Auswahl optionaler Komponenten
  • umfassende Hilfe bei der Planung