The door opener connected to the door intercom opens only briefly, sporadically or not at all.

What's the mistake?

The door intercom is not defective!

Das Problem ist, dass die Türsprechanlage am Türöffner Anschluss XNUMX V XNUMXmA DC ausgeben, was für die meisten Türen mit geringerer Fallenvorlast (Gartentor oder ältere Holztüren) ausreichen ist, aber eben nicht für jede Tür (sehr dicht schließende moderne Türen) .

Die Fallenvorlast ist die Kraft die der Türöffner aufbringen muss um den Druck der Tür gegen die Falle des Öffners zu überwinden.

Dies bedeutet selbst wenn sie einen Türöffner mit XNUMX V XNUMXmA aus unseren Sortiment verbaut haben, muss dieser nicht für jede Einbausituation im direkten Anschluss an die Türstation geeignet sein.

Solution:

Verwenden sie diesen oder einen beliebigen Türöffner (AC oder DC max XNUMXV/XNUMXA) mit externer Versorgung über zum Beispiel das Netzteil PSXNUMX XNUMXV DC XNUMXA am potentialfreien Kontakt der Türstation.

Note: For larger switching loads, use decoupling relays or switch via DT-RLC!

Diese bedeutet die Türsprechanlage gibt keinen Strom mehr aus sondern schließt nur noch einen potentialfreien Kontakt der dann den externen Stromkreis schließt.

The same principle applies to the connection of the door opener to the potential-free contact of the DT-RLC module

Anschluss externe Versorgung über Entkopplungsrelais DT-ERL

Recommended for door openers> 1 A 12-24V as the relay contact may switch max.12 V 1A

Connection via RLC module in the building distributor (controlled via the BUS)

Connection at the potential-free contact of the doorbell LK + NO

  • Cut the bridge cable
  • Jumper JP-LK out